Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden

Der Friede und die Barmherzigkeit Allahs und Sein Segen seien mit Euch

Alle Dankpreisung gebührt Allah, dem Herrn der Welten, und die Segnungen und der Friede sei mit unserem Fürsten Muhammad und mit seiner reinen Familie und seinen edlen Gefährten.

Allah, Der Mächtige und Weise, sagte:

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden.

„Oh Prophet, sei ehrfürchtig gegenüber Allah und gehorche nicht den Nichtgläubigen und den Heuchlern. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise. Und folge dem, was dir von Deinem Herrn offenbart wurde. Allah ist dessen, was ihr tut, wohl kundig, und vertraue auf Allah.“ (Heiliger Qur´an 33:1-3)

Ich heiße Sie, geehrtes Publikum und werte Gäste, willkommen. Was uns hier zusammengeführt hat, ist das islamische Erwachen, was der stärkeren Inspiration und dem größeren Verständnis unter der muslimischen Weltgemeinschaft (Umma) entspringt. Dieses Erwachen hat zu einer größeren Entwicklung unter den Nationen in unserer Region geführt und Aufstände und Revolutionen mit sich gebracht, die niemals in den Kalkulationen der vorherrschenden regionalen und internationalen teuflischen Mächte in Erwägung gezogen werden konnten. Dies sind momentane Aufstände, die die autokratischen und imperialistischen Festungen dem Erdboden gleichgemacht haben und die Tyrannen bezwungen haben, die sie bewachten.

Es gibt keinen Zweifel, dass kolossale soziale Umwälzungen immer auf solidem Fundament von Geschichte und Zivilisation gründeten und Produkte von Weisheit und Erfahrungen sind. Über die vergangenen 150 Jahre hinweg hat das Vorhandensein großer intellektueller und bestrebender (dschihadi) Persönlichkeiten, die die Oppositionsführer waren und hinter den islamischen Bewegungen standen in Ägypten, Irak, Indien und in anderen Ländern in Asien und Afrika als Vorgänger und Pioniere für die gegenwärtige Situation in der islamischen Welt gedient. Die Entwicklungen in den 1950´ern und 1960´ern führte dazu, dass Regimes an die Macht kamen, die materialistischen Ideologien und Gedanken im höchsten Maße zugeneigt waren und so aufgrund ihres ihnen innewohnenden Charakters in die Falle westlicher Imperialisten und kolonialistischer Mächte tappten. Dies sind Erfahrungen, die Lehren sind, um daraus zu lernen, und sie haben beträchtlich zur Entwicklung eines allgemeinen und tiefen Verständnisses in der Islamischen Welt beigetragen.

Internationale Konferenz „Islamisches Erwachen“ vom 17.09.2011 in Teheran. Quelle: Khamenei.ir

Die Islamische Revolution im Iran, die von Imam Chomeini als “Sieg des Blutes über das Schwert“ begrüßt wurde, sowie die Errichtung einer fortdauernden, widerstandsfähigen, mutigen und progressiven Islamischen Republik und deren Einfluss auf das gegenwärtige islamische Erwachen ist an sich schon eine lange Geschichte, die es verdient, erörtert und erforscht zu werden. Es besteht keinerlei Zweifel, dass der Islamischen Revolution des Iran ein vollständiges und umfangreiches Kapitel in den Analysen und Schriften der Geschichte der gegenwärtigen Situation der Islamischen Welt eingeräumt werden wird.

Aus diesem Grunde sind die gegenwärtigen und ansteigenden Fakten und Wahrheiten in der Islamischen Welt nicht einfach Bewegungen, die losgelöst sind von den vergangenen historischen Wurzeln, sozialen und intellektuellen Hintergründen und somit unseren Gegnern und oberflächlichen Leuten gestatten, sie als eine vorübergehende Welle und kurzlebiges Phänomen darzustellen, um die Hoffnung in den Herzen der Nationen durch ihre verzerrten und voreingenommenen Analysen auszulöschen.

In diesem brüderlichen Dialog mit euch möchte ich auf drei Aspekte einen größeren Schwerpunkt setzen:

  • Einen Blick werfen auf die Identität dieser Aufstände und Revolutionen,
  • Bedeutende Bedrohungen und Schäden, die auf ihrem Weg liegen,
  • Empfehlungen und Lösungen zu finden und diese Bedrohungen und Schäden zu verhindern.

Was den ersten Punkt angeht, glaube ich, dass das wichtigste Element in diesen Revolutionen die aktuelle und massenhafte Anwesenheit des Volkes in der Arena der Tat, des Kampfes und der Anstrengung ist. Sie waren anwesend, nicht nur mit ihren Herzen, Begehren und Glauben, sondern auch mit Körper und Seele. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dieser Anwesenheit und der Anwesenheit einer militärischen Gruppe oder selbst bewaffneten Kämpfern vor gleichgültigen oder gar beunruhigten Menschen.

Bei den Ereignissen in den 1950´ern und den 1960´ern in einigen Ländern Afrikas und Asiens, lag die schwere Last der Revolution nicht auf den Schultern diverser Teile der Bevölkerung und der Jugend aus allen Landesteilen, sondern vielmehr auf den Schultern von Putschisten oder kleiner und eingeschränkter bewaffneter Gruppen, die beschlossen und handelten, und sie selber oder die nachfolgende Generation änderten ihre Handlungsweisen aufgrund bestimmter Beweggründe. Die Revolution wurde ihr eigener Feind, und dem Feind gelang es wieder, über ihre Länder die Oberhand zu gewinnen.

Dies unterscheidet sich völlig von dem Wandel, der vom Volke ausgeht. Es ist das Volk, das Körper und Seele in die Arena der Handlung trägt und durch seine Anstrengung und Hingabe den Feind zurückschlägt und besiegt. Es ist das Volk, das die Parolen ausruft und die Ziele setzt, das den Feind identifiziert, darlegt und verfolgt. Sie zeichnen ihre gewünschte Zukunft, obwohl nicht umfassend. Und als ein Ergebnis davon erlauben sie keine Abweichung vom Pfad der Revolution oder Zugeständnisse an den Feind, Kurswechsel durch Kompromisse und (sie hindern) die wenigen Verdorbenen mit speziellen Interessen, und vor allem durchkreuzen sie die Pläne der Agenten des Feindes.

In so einer Graswurzel-Bewegung mag die Revolution verlangsamt werden, aber sie kann von Kurzsichtigkeit und dem Stehen auf instabilem Untergrund fernbleiben. Der Heilige Qur´an besagt:

„Hast du nicht gesehen, wie Allah Gleichnisse setzt, wie Er das gute Wort mit einem guten Baum gleichsetzt, dessen Wurzel fest gegründet ist, und dessen Zweige in den Himmel ragen?“ (Heiliger Qur´an 14:24)

Als ich die tapferen Massen des stolzen Volkes Ägyptens im Fernsehen auf dem Tahrir-Platz gesehen habe, gewann ich die Überzeugung, dass ihre Revolution siegen wird.

Lassen Sie mich etwas bekennen. Nach dem Sieg der Islamischen Revolution und der Errichtung der Islamischen Republik im Iran, was ein Erdbeben verursachte unter den weltlichen, materialistischen Herrschern in Ost und West und in muslimischen Nationen (positive) Erregung und Freude verursachte, erwarteten wir, dass Ägypten als nächstes an der Reihe war, aufzustehen. Der Grund lag in der Geschichte der Anstrengung, progressiven Denkens und Präsenz großer Kämpfer und Intellektueller in Ägypten. Ich rezitierte in meinem Herzen das Gedicht von Abu Firas (lebte 932-968 n.Chr.):

„Oh ungezähmte Träne, ich sehe, wie die Geduld dein Wesen ist.

Kann denn die Liebe dir nichts verwehren noch befehlen (geweint zu werden)?“

Als ich das Volk Ägyptens auf dem Tahrir-Platz sah und auf den Plätzen anderer Städte, wusste ich, dass ich meine Antwort erhalten hatte. Das Volk Ägyptens sagte mir mit Worten, die aus ihrem Herzen kamen:

(Fortsetzung des Gedichts von Abu Firas, die Antwort der Träne):

„Doch, ich habe Sehnsucht, und in mir ist Ungeduld,

jedoch einem wie mir wird kein Geheimnis bekanntgegeben.“

Dieses heilige Geheimnis war nichts anderes als der Beweggrund und Entschlossenheit, sich zu erheben, und nach und nach zementierte das Volk Ägyptens diesen Gedanken in seinem Sinn, und an einem kritischen historischen Punkt bekundete es seine Entschlossenheit und betrat die Arena in einer großartigen Darbietung seiner Macht.

Tunesien, Jemen, Libyen und Bahrain sind keine Ausnahmen dieser allgemeinen Regel. In diesen Revolutionsprinzipien sind Werte und Ziele nicht in vorgefertigte Manifeste von Gruppen oder Parteien geschrieben, aber sie stehen geschrieben in den Gedanken, Herzen und Wünschen jeder Person, die beim Geschehen anwesend ist, und wurden im Rahmen ihrer Parolen und ihres Verhaltens deklariert.

Mit diesen Signalen kann man klar sagen, dass die Prinzipien der aktuellen Revolutionen in der Region, in Ägypten und anderen Ländern, in erster Linie folgende sind:

  • Wiederbelebung und Erneuerung der nationalen Würde und des Respekts, welche während langer Jahre diktatorischer und korrupter Regeln und politischer Vorherrschaft Amerikas und des Westens gebrochen und niedergetrampelt wurden.
  • Aufrechterhaltung des Banners des Islam, welches der fundierte Glaube und die anhaltende Bindung des Volkes ist, und in der Lage zu sein, inneren Frieden, Justiz, Fortschritt und Wohlstand zu genießen, welche nur unter einer islamischen Gesetzgebung erreicht werden können.
  • Widerstand gegen Einfluss und Vorherrschaft der USA und Europas, welche über die vergangenen zwei Jahrhunderte den größten Schaden und Erniedrigung für die Völker dieser Länder angerichtet haben.
  • Entgegentreten gegen das usurpierende und erfundene zionistische Regime, welches die imperialistischen Mächte wie einen Dolch in das Herz dieser Region gepflanzt haben, damit es als Werkzeug diene, um ihre diabolische Vorherrschaft fortzusetzen, nachdem sie eine ganze Nation aus ihrem geschichtlichen Heimatland vertrieben haben.

Es gibt keinen Zweifel, dass die Revolutionen in der Region, welche diesen Prinzipien vertrauen und diese einfordern, nicht nach dem Geschmack Amerikas, Europas und der Zionisten sind, und sie werden alle Mittel nutzen, um diese zu leugnen, doch die Wahrheit wird sich nicht durch ihre Leugnung ändern.

Die umfassende Beteiligung der Menschen an diesen Revolutionen ist das wichtigste Element, welches ihre Identität formt. Ausländische Mächte, die alles in ihrer Macht Stehende versucht haben und alle ihre Maßnahmen nutzten um die tyrannischen, korrupten und unterwürfigen Herrscher in diesen Ländern an der Macht zu halten und sie erst verließen, als das Volk ihnen keine Wahl mehr ließ, haben kein Recht, einen Anteil am Sieg dieser Revolutionen zu beanspruchen. Selbst in Libyen kann die Intervention Amerikas und der NATO die Wahrheit nicht verdrehen. In Libyen hat die NATO irreparable Schäden angerichtet. Wäre die militärische Intervention der NATO und der USA nicht gewesen, könnte der Sieg des Volkes verzögert worden sein, aber all die Infrastruktur wäre nicht beschädigt und unschuldige Frauen und Kinder nicht getötet worden, und dann wären die Feinde, die Komplizen Gaddafis waren, nicht in der Lage, in diese unschuldige, vom Krieg zerrüttete Nation zu intervenieren.

Das Volk und deren Elite, die zum Volk gehört, sowie andere, die zum Volk gehören, sind die wahren Eigentümer dieser Revolutionen, denen Vertrauen geschenkt werden sollte, um sie zu schützen und die den Weg der Zukunft aufzeichnen sollen.

In Anbetracht der Bedrohungen und Schäden muss ich zunächst betonen, dass auch wenn es Bedrohungen gibt, es auch Wege der Absicherung gibt. Die schiere Anwesenheit von Bedrohungen sollte die Bevölkerung nicht abschrecken.

„Wahrlich, die List des Satans ist schwach.“ (Heiliger Qur´an 4:76)

Allah sagt über ein Gruppe der sich Anstregenden (Mudschahid) in der Frühzeit des Islam:

„Diejenigen, zu denen die Leute sagten: Seht, die Leute haben sich bereits gegen euch geschart; darum fürchtet sie, dann hat Er sie an Überzeugung gemehrt und sie sagten: Uns gereicht Allah, und Er ist der beste Anwalt! Daher kehrten sie mit Allahs Gnade und Huld zurück, ohne dass sie Schlimmes getroffen hätte, und sie sind Allahs Zufriedenheit gefolgt; und Allah ist Eigner großer Huld.“ (Heiliger Qur´an 3:173-174)

Wir müssen wissen, was diese Gefahren sind, um nicht überrascht zu werden und um in der Lage zu sein, Lösungen zu finden. Wir haben uns diesen Risiken und Gefahren nach dem Sieg der Islamischen Revolution gestellt und haben sie erlebt. Mit der Gnade Allahs und der Führung Imam Chomeinis und der Opfer unseres Volkes haben wir es geschafft, durch sie in Sicherheit zu segeln. Die Verschwörungen der Feinde bestehen nach wie vor, aber so (besteht) auch die standhafte Entschlossenheit des Volkes.

Ich unterteile die Bedrohungen auf diese Bewegungen in zwei Gruppen: Diejenigen, die ihre Wurzel in uns selbst haben und aus unserer eigenen Schwäche folgen und jene, die direkt von den Feinden geplant sind.

Das Gefühl und der Gedanke, dass nach dem Fall des korrupten Diktators die Arbeit erledigt sei, inneres Befriedungsgefühl und Bequemlichkeit, welche nach dem Sieg kommen, und anschließend die Abnahme der Motivation und Schwächung der Entschlossenheit gehören zu den ersten Gefahren, und die schädlichste Gefahr ist, wenn Individuen nach ihrem Anteil der Ausbeute des Sieges fragen.

Die Geschichte der Schlacht von Uhud und den Verteidigern, die nach der Siegesbeute gestrebt haben, verursachte die Niederlage der Muslime und die sich Anstrengenden (Mudschahids) wurden von Gott getadelt. Dies ist ein gutes Beispiel, das niemals vergessen werden sollte. Schockiert und eingeschüchtert zu sein durch die Erscheinung der arroganten Mächte und das Gefühl der Angst vor Amerika und anderen intervenierenden Mächten sind von dieser Art des Schadens, welcher vermieden werden sollte. Die Mutigen und Jungen sollten diese Ängste aus ihren Herzen hinauswerfen. Dem Feind zu vertrauen und in die Falle ihrer Lächeln und Versprechungen zu tappen ist eine weitere Gefahr, die von den Vorläufern und Anführern umgangen werden muss. Der Feind muss identifiziert werden, ganz gleich welche Verkleidung er verwendet. Die Nation und die Revolution sollten vor den Plänen des Feindes beschützt werden, welche sich hin und wieder hinter den Erscheinungen von Freundschaft und unterstützenden Gesten verbergen.

Eine andere Seite ist es, zu selbstsicher zu werden und den Feind zu übersehen. Tapferkeit muss mit Weisheit und guter Beurteilung kombiniert werden. Wir müssen alle Schätze Gottes in uns selbst gegen Satane unter den Dschinn und den Menschen nutzen (hier mit Bezug auf den letzten Vers der 114. Sure). Das Verursachen von Teilung und Durchsetzung (mit Feinden) unter den Revolutionären und das Eindringen hinter die Schlachtfront des Kampfes ist ein weiterer großer Schaden, der mit aller Macht verhindert werden muss.

Fast alle Länder der Region haben die zweite Gruppe des Schadens während verschiedener Ereignisse erfahren. Der erste Schaden ist die Machtübernahme von denen, die sich Amerika und dem Westen gegenüber verpflichtet haben. Der Westen versucht nach dem Niedergang seiner Pfandleihgeschäfte die grundlegende Säule seines Systems und den Hebel ihrer Macht zu schützen und ändert die Richtung, indem er die gleiche Basis nutzt, nur mit einem anderen Herrscher, um ihre Herrschaft aufrecht zu erhalten. Das bedeutet eine Verschwendung von all euren Bemühungen und Aufopferungen. Wenn sie in diesem Abschnitt dem Widerstand der Menschen begegnen, versuchen sie, dieser Bewegung andere Alternativen vorzustellen und anzubieten, die dazu bestimmt sind, diese Bewegung abzulenken. Dies könnte unter ihren Einfluss Regierungsausführung und -einrichtung sein, welches die islamischen Länder wieder in die Falle der kulturellen, politischen und ökonomischen Abhängigkeiten des Westens führt. Dies könnte zu größerem wirtschaftlichen und medialen Einfluss unter den Revolutionären führen mit einer unglaubwürdigen Gegenwart und Ausgrenzung der tatsächlichen Gegenwart der Revolution. Dies bedeutet ebenfalls die Herrschaft des Westens und der stärkere Zugriff der dann veralteten westlichen Modelle, welche fern der wesentliche Grundprinzipien der Revolution sind.

Auf der Konferenz „Islamisches Erwachen“ vom 17.09.2011. Quelle: Khamenei.ir

Wenn diese Taktik nicht zum gewünschten Ergebnis führt, lehren uns unsere Erfahrungen, dass sie zu Anarchie, Terrorismus, Bürgerkrieg unter den Anhängern der Religionen oder ethnischen Gemeinschaften und Stämmen, politischen Parteien, oder sogar zwischen benachbarten Völkern und Regierungen übergehen werden. Parallel zu diesen Aktionen werden sie wirtschaftliche Belagerungen und Sanktionen verhängen, sie werden nationale Ressourcen einfrieren, und sie werden den totalen Medienkrieg und Propaganda einführen. Ihre Absicht besteht darin, die Menschen zu ermüden, zu frustrieren und die Revolutionäre zu enttäuschen. Unter diesen Umständen ist es einfach, die Revolution zu vernichten. Ermordung der gerechten Elite der Gesellschaft und der Meinungsbildner, Verleumdung und Herabwürdigen von anderen und sogar die Verlockung einiger mit Geld sind die üblichen Machenschaften der westlichen Mächte und der (selbsternannten) Kläger für zivilisierte Sitten.

Im Iran fielen die Beweise und Dokumente der Institution der Geheimdienste der USA in die Hände der Revolution. Diese zeigten auf, dass all die Anschläge durch das Regime von den Vereinigten Staaten gegen die Menschen im Iran entwickelt wurden, um die reaktionären und abhängigen Herrscher in die revolutionären Länder zurückzuführen, ein Prinzip, das all die schmutzigen Machenschaften beschreibt.

Im letzten Teil meiner Anmerkungen stelle ich einige Empfehlungen für Ihre Abwägung und Beurteilung vor, die auf unseren konkreten Erfahrungen im Iran beruhen und das, was an genauen Studien aus anderen Ländern zusammengetragen wurde. Zweifelsohne unterscheiden sich die Bedingungen zwischen Völkern und Ländern. Nichtsdestotrotz gibt es Wahrheiten die Vorteilhaftes für alle Menschen bewirken können.

Der erste Aspekt ist, dass es durch die Hingabe in Gottvertrauen und der Überzeugung der wiederholten Verheißungen der göttlichen Siege, die im Heiligen Qur´an erwähnt sind, und durch Scharfsinn, Entschlossenheit und Tapferkeit möglich ist, alle Hindernisse zu überwinden und Siege zu entwickeln. Zweifelsohne ist die Aufgabe, die sie alle auf sich genommen haben, schwerwiegend und kritisch. Dementsprechend muss man dafür große Mühsal auf sich nehmen. Der Befehlshaber der Gläubigen Imam Ali (a.) sagt:

„Wahrlich, Allah hat keinen Tyrannen einer langen Zeitepoche jemals vernichtet, ohne dass er ihm Aufschub und Wohlstand gewährte, und Er fügte keinen (gebrochenen) Knochen eines jeden Volkes zusammen, ohne sie mit Härten und Katastrophen heimzusuchen. Auch Geringeres als das, was euch bereits an Tadel ereilt hat und was ihr an Unglücken bereits hinter euch habt, wäre genug, um Lehren zu erteilen.“ (aus Nahdsch-ul-Balagha, 88. Predigt – Gründe zum Untergang der Menschen)

Die bedeutsame Empfehlung besteht darin, dass Sie sich stets als in der Szenerie präsent betrachten müssen.

„So wenn du (deine Aufgabe) beendet hast, dann mühe dich (um Gott zu dienen)“.(Heiliger Qur´an 94:7)

Deswegen, wenn ihr frei seid, dann arbeitet weiterhin hart, und betrachtet Allah immer als gegenwärtig und als euren Helfer.

„Und Deinem Herrn widme dich ganz.“ (Heiliger Qur´an 94:8)

Und ihr dürft nicht zulassen, dass eure Siege euch arrogant oder nachlässig machen:

„Wenn die Hilfe Allahs kommt und der Sieg, und du die Menschen in Scharen in die Religion Allahs eintreten siehst, dann lobpreise Deinen Herrn und bitte Ihn um Vergebung. Wahrlich, Er ist der gnädig Sich Wendende.“ (Heiliger Qur´an, Sure 110)

Dies sind die wahren Fundamente einer gläubigen Nation.

Eine weitere Empfehlung besteht in der beständigen Vergegenwärtigung der Prinzipien der Revolution. Die Losungen und Prinzipien müssen weiterentwickelt und in Übereinstimmung mit den Grundlagen und unumstrittenen Prinzipien des Islam gebracht werden. Unabhängigkeit, Freiheit, Gerechtigkeit, die Weigerung sich dem Despotismus oder Kolonialismus zu beugen, Ablehnung von ethnischen, rassistischen oder religiösen Diskriminierungen und die absolute Ablehnung des Zionismus, sind heutzutage die Achse der (Befreiungs-)Bewegungen der islamischen Länder, und sie sind alle inspiriert vom Islam und dem Heiligen Qur´an.

Bringen Sie Ihre Prinzipien zu Papier. Bewahre Sie ihr aufrichtiges Wesen durch ein Höchstmaß an Sensibilität. Erlauben Sie Ihren Feinden nicht, die Prinzipien Ihres zukünftigen Systems zu formulieren. Erlauben Sie nicht, dass islamische Prinzipien kurzlebigen Interessen geopfert werden. Abweichungen in Revolutionen beginnen mit Abweichungen der Losungen und Programmatik. Legen Sie niemals ihr Vertrauen in die USA, die NATO oder kriminelle Regime wie diejenigen von Britannien (England), Frankreich oder Italien, welche schon lange ihre Länder geplündert und untereinander aufgeteilt haben. Betrachten Sie jene (Regimes) stets mit Misstrauen und glauben sie nicht deren Lächeln. Hinter diesem Lächeln und Versprechungen liegen Verschwörung und Verrat. Finden Sie ihren eigenen Weg, indem Sie Zuflucht nehmen zu den gesegneten Quellen des Islam und weisen Sie die Rezepte der Fremden zurück zu ihnen.

Eine weitere wichtige Empfehlung besteht darin, religiöse, ethnische, rassistische Streitigkeiten wie auch Grenzstreitigkeiten zu überwinden. Erkennen Sie die Differenzen als zulässig und bewältigen Sie diese. Aussöhnung (bzw. Abstimmung) unter islamischen Glaubensrichtungen ist der Schlüssel zur Erlösung. Diejenigen, die die Flammen der religiösen Spaltung anheizen, indem sie andere der Ketzerei beschuldigen, sind Söldner und Diener des Satans, selbst wenn es unbeabsichtigt ist.

Ihr eigenes Regierungs-System aufzubauen ist Ihre hauptsächliche und grundlegende Aufgabe. Das ist eine komplexe und schwierige Unternehmung. Erlauben Sie nicht dass man Ihnen säkulare, westlich liberale, extremistische, nationalistische oder links-marxistische Modelle aufzwingt. Der linke Ostblock ist kollabiert und der Westliche Block hält sich durch Gewaltanwendung, Krieg und Betrug am Leben, und es sieht nicht danach aus, als wenn sie eine gescheite Perspektive haben. Der Ablauf der Zeit wird zu ihren Schaden und zum Nutzen der islamischen Gegenwart sein. Das endgültige Ziel muss die Vereinigung der Islamischen Weltgemeinschaft (Umma) sein und der Aufbau einer neuen Islamischen Zivilisation, die auf Glaubensüberzeugung, Vernunft, Wissen und Tugendhaftigkeit gründet.

Die Befreiung Palästinas aus den grausamen Klauen der Zionisten ist ebenfalls ein großes Ziel. Die Länder des Balkans, des Kaukasus und des westlichen Asien wurden nach achtzig Jahren aus den Klauen der ehemaligen Sowjetunion befreit. Warum sollte die Bevölkerung Palästinas nicht in der Lage sein, sich selbst aus der Gefangenschaft der zionistischen Besatzer nach siebzig Jahren zu befreien?

Die aktuelle Generation in den islamischen Ländern hat die Kapazitä,t solch große Schritte zu erreichen. Die heutige junge Generation ist eine Quelle des Stolzes für die früheren Generationen. Wie es ein arabischer Dichter sagte:

„Sie sagten:

Abu Sachr, woher hast du die grauen Haare? Und ich sagte ihnen: Nein, bei meinem Leben, von ihm (seinem Sohn) kommen die grauen Haare.

Wie viele Väter gibt es, die durch den Sohn ihrer Nachkommenschaft eine ruhmreiche Stellung erlangten,

So wie Adnan (Stammvater des Propheten, s.) eine ruhmreiche Stellung durch den Gottesgesandten erlangte.“

Vertrauen Sie Ihrer jungen Generation. Beleben Sie deren Gefühle des Selbstvertrauens und fördern Sie diese (junge Generation) mit den Erfahrungen der Älteren. Es gibt zwei wichtige Aspekte in diesem Zusammenhang:

Der erste (Aspekt): Eins der wichtigsten Bedürfnisse der Menschen, die aufgestanden sind und die befreit wurden, ist eine maßgebende Beteiligung an der Führung des Landes. Und da sie an den Islam glauben, ist es ihre Sehnsucht, ein System der islamischen Demokratie zu haben, was bedeutet, dass ihre Führungspersönlichkeiten durch die Stimme des Volkes gewählt werden und die grundsätzlichen Prinzipien und Werte der Gesellschaft auf dem islamischen Wissen und dem islamischen Recht beruhen. Dies kann sich in verschiedenen Ländern jeweils abhängig von ihren Bedingungen durch unterschiedliche Methoden und Formen herauskristallisieren. Jedoch ist äußerste Vorsicht geboten, um dieses nicht mit der (sogenannten) westlich liberalen Demokratie zu verwechseln. Die säkulare und zuweilen antireligiöse westlichen Demokratie ist in keinster Weise vergleichbar mit der islamischen Demokratie, welche verbunden ist mit den Werten und Grundprinzipien des Islam und ihrem Regierungssystem.

Der zweite Aspekt betrifft die Tatsache, dass die islamischen Grundsätze nie gleichgesetzt werden dürfen mit Rückständigkeit, Obskurantismus, ignoranten oder extremistischen Neigungen. Die Abgrenzung zwischen diesen beiden (Seiten) müssen formuliert werden. Religiöser Extremismus, der in der Regel von Gewalt begleitet ist, ist der Grund, dass die erhabenen Ziele der Revolution nicht erreicht werden. Und das führt im Gegenzug dazu, dass die Unterstützung der Bevölkerung verloren geht und möglicherweise zum Scheitern der Revolution.

Über das Islamische Erwachen zu sprechen ist nicht wie das Sprechen über ein nebulöses verschwommenes Konzept, das in unzählige Interpretationen gekleidet werden kann. Vielmehr geht es darum, über eine greifbare Realität zu sprechen, die die Atmosphäre gefüllt hat und in einen großen Aufstand und Revolutionen gemündet ist und einige gefährliche Elemente der Feindschaft von der Szene entfernt hat. Nichtsdestotrotz verbleibt die Szene in Bewegung und bedarf dessen, geformt und zu einem Abschluss geführt zu werden. Die Verse, die am Anfang rezitiert wurden, beinhalten einen vollständigen und effektiven Satz von Richtlinien, insbesondere in diesem sensiblen und bedeutsamen Augenblick. Obwohl diese (Verse) an den heiligen Propheten (s.) gerichtet sind, sind wir die Angesprochenen und verantwortlich, uns daran festzuhalten. In diesen Versen ist Gottesehrfurcht in ihrem erhabenen und umfassenden Sinn die erste Empfehlung. Danach folgt die Zurückweisung der Anweisungen von Nichtgläubigen und Heuchlern, das Festhalten an der göttlichen Offenbarung und schlussendlich das Vertrauen in Gott.

Wiederholen wir noch einmal den Vers:

„Oh Prophet, sei ehrfürchtig gegenüber Allah und gehorche nicht den Nichtgläubigen und den Heuchlern. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise. Und folge dem, was dir von Deinem Herrn offenbart wurde. Allah ist dessen, was ihr tut, wohl kundig, und vertraue auf Allah.“ (Heiliger Qur´an 33:1-3)

Der Frieden und Segen Gottes seien mit Ihnen.


Geringfügig geänderte Fassung aus www.muslim-markt.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.