Die spirituelle Einkehr vom 13. bis 15. Radschab wird von Imam Khamenei als eine besondere spirituelle Gelegenheit zur inneren Läuterung und Selbsterziehung betrachtet. Insbesondere seit der Islamischen Revolution nehmen immer mehr Gläubige und vor allem junge Menschen an dieser spirituellen Gelegenheit in den Moscheen teil. Seit 2004 steht auch den Gläubigen in Europa in der Imam Ali Moschee in Hamburg die Möglichkeit der Selbstreinigung an diesen drei gesegneten Tagen offen. Allerdings ließen sich ihre Verantwortungsträger in diesem Jahr von der Hysterie rund um das Coronavirus anstecken und fühlten sich folglich berufen sämtliche gottesdienstliche Veranstaltungen zu streichen.

Anders als in Hamburg, wurden die landesweiten I’tikaf-Veranstaltungen in Iran aufgrund von Expertenmeinungen, generell größere Versammlungen zu meiden, dieses Jahr ausgesetzt. In diesem Lichte wandten sich einige Personen in einem Brief an Imam Khamenei, um ihn um spirituelle Leitung zu bitten. In seiner Antwort empfahl der Imam das Gebet von Dscha’far al-Tayyar* an allen drei Tagen zu verrichten:

„Diejenigen, die die gesegneten Gottesdienste zum I’tikaf nicht ausführen konnten, sollten besser an jeden dieser drei Tage das Gebet seiner Exzellenz Dscha’far al-Tayyar, der Friede sei mit ihm, vollstrecken.“


* Das Gebet von Dscha’far al-Tayyar hat vier Rak’at, die in zwei Gebeten à zwei Rak’at gebetet werden.

1. Rak’at2. Rak’at
Sura al-Fatiha + Sura X (am besten Sura al-Zilzal (99))
Sura al-Fatiha + Sura X (am besten Sura al-Adiyaat (100))
15x folgende Lobpreisungen im Stehen nach der Sura:
سُبْحَانَ اللهِ وَ الْحَمْدُ لِلهِ وَ لَا اِلٰهَ اِلَّا اللهُ وَ اللهُ اَكْبَر
Subhanallahi, Wal-hamdulillahi, Wa la ilaha ill-Allahu, Wallahu Akbar
15x folgende Lobpreisungen im Stehen nach der Sura:
سُبْحَانَ اللهِ وَ الْحَمْدُ لِلهِ وَ لَا اِلٰهَ اِلَّا اللهُ وَ اللهُ اَكْبَر
Subhanallahi, Wal-hamdulillahi, Wa la ilaha ill-Allahu, Wallahu Akbar
Im Ruku: 10x dieselben LobpreisungenIm Ruku: 10x dieselben Lobpreisungen
Nach dem Ruku: 10x dieselben LobpreisungenNach dem Ruku: 10x dieselben Lobpreisungen
In der ersten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenIn der ersten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
Nach der ersten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenNach der ersten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
In der zweiten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenIn der zweiten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
Nach der zweiten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenNach der zweiten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
Taschahud & Salam
3. Rak’at4. Rak’at
Sura al-Fatiha + Sura X (am besten Sura al-Nasr (110))
Sura al-Fatiha + Sura X (am besten Sura al-Ichlas (112))
15x folgende Lobpreisungen im Stehen nach der Sura:
سُبْحَانَ اللهِ وَ الْحَمْدُ لِلهِ وَ لَا اِلٰهَ اِلَّا اللهُ وَ اللهُ اَكْبَر
Subhanallahi, Wal-hamdulillahi, Wa la ilaha ill-Allahu, Wallahu Akbar
15x folgende Lobpreisungen im Stehen nach der Sura:
سُبْحَانَ اللهِ وَ الْحَمْدُ لِلهِ وَ لَا اِلٰهَ اِلَّا اللهُ وَ اللهُ اَكْبَر
Subhanallahi, Wal-hamdulillahi, Wa la ilaha ill-Allahu, Wallahu Akbar
Im Ruku: 10x dieselben LobpreisungenIm Ruku: 10x dieselben Lobpreisungen
Nach dem Ruku: 10x dieselben LobpreisungenNach dem Ruku: 10x dieselben Lobpreisungen
In der ersten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenIn der ersten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
Nach der ersten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenNach der ersten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
In der zweiten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenIn der zweiten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
Nach der zweiten Sadschda: 10x dieselben LobpreisungenNach der zweiten Sadschda: 10x dieselben Lobpreisungen
Taschahud & Salam

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein